View Post

Breite Deine Flügel aus – Adlerfarn

Eine Bild-Klangreise, eingeladen vom Adlerfarn. Breite Deine Flügel aus wach auf lass dich berühren lass dich bewegen breite deine flügel aus lass dich tanzen tanze dein leben sing der schöpfung liebeslieder breite deine flügel aus sei eins mit mir ich bin in dir trage dich wiege dich lass dich wachsen breite deine flügel aus sei gebet, sei bitte sei andacht …

View Post

zerbrochen – gebrochen – aufgebrochen

zerbrochen – gebrochen – aufgebrochen Zerbrochene schale trauer schmerz zorn und ohnmacht barsten dich entzwei. Mit moosigem grün behutsam gebettet der rosenfrüchte perlen gereiht zum band des betens gesegnet der heilung zugewandt. Neues, was schon immer war keimt erwacht zu leben. Gebrochen alles aufgenommen dem herzen zugewandt durchlichtet was schlafend im traum versunken. Der enttäuschung licht ist weg geworden. Aufgebrochene …

View Post

Winterschachtelhalm – immergruener „Fruehjahrsputz“

Winterschachtelhalm – immergruener „Fruehjahrsputz“ Der Winterschachtelhalm – Equisetum hyemale, als ein immergrüner „Frühjahrsputz“, versetzt mich jedesmal auf meinen Streifzügen durch die Wälder, an Fluss- und Bachenufern, Auen und an Mooren entlang, in Erstaunen und Verwunderung. Bei ihm verweilend, ihn betrachtend und berührend erzählt er uns seine Geschichten, von seiner Vergangenheit, seiner Lebenskunst und seinen Einladungen. Ob Winter-, Sommer, – Herbst- oder …

View Post

Das Rosenwunder der heiligen Rita

Das Rosenwunder der heiligen Rita Im Grunde ist das Rosenwunder der heiligen Rita eine kurze Geschichte – im Leben der heiligen Rita eine „kleine“ Begegebenheit – und doch von bedeutsamen Auswirkungen. Es begab sich auch erst als Rita auf dem Sterbebett lag. Doch dessen Auswirkung und Bedeutung, dessen Brauch und seine Pflege hat im einfachen Volksglauben einen wichtigen, über die …

View Post

Empfangen – Geboren – Auferstanden

Empfangen – Geboren – Auferstanden „Während sich am horizont dunkel wolken türmen schatten der nacht jammern der trostlosigkeit gefangen in der ohnmacht über allem schwebend fesseln der angst sich schnüren begegnen wir uns. Du berührst mich ich lasse mich berühren ich berühre dich wir berühren uns pulsierende wärme licht der erwartung geburt unseres wiedererkennens sich erhebend: unsere seelen tanzen. DER …

View Post

Klang des Herzens

Klang des Herzens   „Ich horche in mein herz rauschen das lied des wassers mal ruhig und sanft mal sprudelnd wie die junge quelle mal tosend wie der wassefall lang horch ich hin hör dir zu güte und sanftmut sammelnde kraft demut und hingabe klang des herzens dein lied mein lied die blumen und grässer, die bäume und sträucher nährend …